Magento im Social Commerce

Begriffe wie social networking und social commerce tauchen immer öfter auf, aber geht Sie das als Shopbetreiber überhaupt etwas an? Natürlich, denn die Einbindung von facebook & Co. ist nur ein sehr kleiner Teil im Social Commerce. Viel wichtiger sind im Magento-Shop die Kommunikationsmöglichkeiten der eigenen Kunden untereinander. Lassen Sie einfach das Verschicken von Warenkorbinhalten oder von Angeboten durch Ihre Nutzer zu und schon sind Sie voll im social commerce dabei.

Mit Magento Kontakte knüpfen

Im Magento-Shopsystem gibt es viele Anknüpfungspunkte für diese Art des Marketings. So unterteilt sich der social commerce in vom Nutzer komplett selbst initiierte Versendungen und jene, die Sie als Betreiber durchführen.

Zur ersten Gruppe zählen die Versendung von Produktsuchergebnissen oder Warenkorbinhalten. Gleiches gilt, wenn der Nutzer seine Einkaufswünsche, Bewertungen oder ähnliches an einen Freund verschickt.

Dabei sind sie zwar auf das Wohlwollen des Kunden angewiesen, mit einer perfekten Geschäftsabwicklung haben sie aber meist die positiven Meinungen und Bewertungen auf Ihrer Seite.

Newsletter und Ticker im Magento-Shop

Die andere Gruppe von Maßnahmen steht wiederum zuerst einmal komplett in Ihrem Verantwortungsbereich, denn das Teilen von Newsletterinhalten oder Angebotstickern setzt zweierlei voraus. Zum einen muss der Inhalt wirklich gut aufbereitet sein und zum anderen sollte er die Bedürfnisse des Kunden direkt ansprechen. Gerade die spezifische Angebotsanzeige lockt mögliche Neukunden in den Shop, wenn sie durch den bisherigen Kunden mit dessen Meinung: „Alles ist hier bestens!“ bestärkt werden. Nur ein zufriedener und begeisterter Kunde empfiehlt Angebote weiter. Also erscheint es sinnvoll, ein wenig mehr Energie auf die Arbeit mit dem Kunden zu verwenden.

Zur Einbindung von Newsletter und Tickern in Magento-Shops fragen Sie einfach bei uns nach einem Termin.