Anforderungen an die Portal Funktionen

Anforderungsprofile für Plattformen und Portale sind immer unternehmensbezogen. Dabei spielt der Schwerpunkt der Zielrichtung des Portals eine sehr entscheidende Rolle. Je mehr ein Portal spezialisiert eingesetzt werden soll, desto genauer und weitreichender müssen die Schwerpunktthemen der Portalarten beachtet werden.

Anforderungsprofile für Plattformen und Portale sind immer unternehmensbezogen. Dabei spielt der Schwerpunkt der Zielrichtung des Portals eine sehr entscheidende Rolle. Je mehr ein Portal spezialisiert eingesetzt werden soll, desto genauer und weitreichender müssen die Schwerpunktthemen der Portalarten beachtet werden.

Portalarten – Schwerpunkte:

Content-Portale (Wissensportale)

Für die Verwirklichung der Ansammlung und Darstellung der dynamischen Inhalte benötigt ein Content-Portal zu allererst eine Content Management Software. Zusätzlich müssen unterschiedliche Nutzereinstellungen hinterlegt sein, die bestimmen, welch tiefen Zugriff der einzelne User haben soll.

Ein weiteres notwendiges Anforderungspotential liegt in der Integration der unternehmensinternen Anwendungen und Applikationen. Dieser Schwerpunkt betrifft im Besonderen die Einstellung und die Entnahme der Informationen.

Grundfunktionen von einem Portal / einer Plattform

Beispielhaft für ein Content-Portal sind die Wiki-ähnlichen Portale zur Erhaltung des Erfahrungsschatzes innerhalb eines Unternehmens.

Commerce Portale (Verkaufsplattformen)

In diesem Bereich gleichen die Portale der Onlineshop-Software. Es müssen also Regelungen und Einstellungen getroffen werden, die den Checkout, die Bezahlung, die Datensicherheit und die Abrechnung der Bestellungen sowie Lieferung der Waren betreffen.

Die auch als marketplace bezeichneten Verkaufsplattformen sind vielfältig, die wohl Bekanntesten sind ebay und amazon marketplace.

Social Media Portale

Die auch als Communities bezeichneten Portale haben den Austausch von Informationen als Grundlage ihrer Existenz. Darauf basierend liegt der Schwerpunkt des Anforderungsspektrums im Bereich E-Mail und dem Aufbau von Kommunikationsräumen und –kanälen, wie etwa Chats oder Postings. Neben dem Branchenriesen facebook tummeln sich insbesondere im Datingbereich einige Anbieter, wie elitepartner.de oder parship.de.

Notwendige Planungsschwerpunkte bei einem Portal Projekt

  • Suchfunktion & Einfache Menüführung
  • Funktionelle Verwirklichung der Zusammenarbeit (Kollaborationsfunktion)
  • Einbindung verschiedener Unternehmenssoftware und –applikation (Integrationsfunktion)
  • Individuelle Anpassbarkeit des Frontends auf die einzelnen Nutzerbedürfnisse (Personalisierungsfunktion)
  • Content Management
  • Optimierung und Automatisierung der Arbeitsabläufe zwischen Personen und in Projekten (workflow-Funktion)
  • Sicherheitsfunktion
  • Rollenaufteilung (Administrationsfunktion)

Die bei einer Planung eines Portals sind die Schwerpunkte immer zu beachten und einzubeziehen. Die direkte Zuordnung zu den drei Nutzungsarten spielt dabei gar keine Rolle. Denn erst durch eine detaillierte Darlegung in der Projektplanung und ihrer umfassenden Berücksichtigung bei der Umsetzung werden die geforderten Funktionalitäten herausgearbeitet und für die spätere Nutzung statuiert.

Portal setzt stringente Planung voraus

Sind die Anforderungen im Einzelnen in der Planung und Umsetzung berücksichtigt, können besondere Spezifikationen in diesen jeweiligen Bereichen optimal und effizient implementiert werden. Dadurch steht auch Ihrem Portalsystem nichts mehr im Weg. Sollten Sie aber noch Fragen haben zu der Aufstellung grundlegender Funktionen bei der Erstellung eines Portals oder einer Plattform – fragen Sie einfach nach einem Termin. Wir beraten Sie gern, fair und informativ zeigen wir die Potientale und Reibungspunkte auf!