Anbindung Magento-Warenwirtschaftssystem Verkürzt Abläufe - senkt Kosten!

Automatisierte Abläufe sind beim Onlineshop das Ziel jeder Planung und Umsetzung. Je weniger Eingriffe in eine Bestellung erfolgen müssen, desto weniger Aufwand, und dadurch Kosten verursacht sie. Zudem beschleunigt eine automatisierte Abwicklung auch die Auslieferung vom Produkt. Genau dieser Workflow muss vorab formuliert sein und entsprechend umgesetzt werden - zentraler Punkt dabei, die Anbindung der Warenwirtschaft über ein, bestenfalls bidirektionale, Schnittstelle.

Status Quo - Wenige Schnittstellen zwischen E-Commerce & Wawi

Die Einbindung der internen IT-Systeme kann dabei vielfältig sein. Bei Kleinunternehmern und pure-Online-Playern mag eine tabellarische Auflistung und Erfassung der Daten via MS Excel oder einer einfachen MS Access-Datenbank noch ausreichen.

Warenwirtschaftssystem

Je größer das Unternehmen und je näher es zur Produktion der Produkte steht, desto eher ist es ein ausgereiftes und vielschichtiges Warenwirtschafts-Sytem, dass integriert werden sollte.

Schnittstelle ist nicht gleich Schnittstelle

Aber auch hier gibt es noch viele Abstufungen - vom reinen Bestellexport bis hin zum kompletten Import der Produkte unter Nutzung von CRM und PIM, Querverbindungen zwischen Lager, Lieferant, Qualitätssicherung, Produktionszyklen und anderen Betriebsteilen. Wichtige Eckdaten sind hierbei, dass die großen Player im E-Commerce schon längst aktiv die Vernetzung vorantreiben, Wawi, ERP, CRM und ähnliches mit einander kommunizieren lassen, während bei den Klein- und Mittelständlern 2016 nur rund jeder Vierte diesen Schritt, zumindest teilweise gewagt hat.

Bevor die Vorteile einer Anbindung beleuchtet werden, muss der Begriff klargestellt sein: Das Warenwirtschaftssystem befasst sich mit der zentralen Be- und Verarbeitung von Warenbewegungen, Produktionen, Bestellungen und anderen bestandsführenden Handlungen. Die effiziente Aufbereitung der auflaufenden Daten wird automatisch durchgeführt, von der Erfassung einer Bestellung oder eine Kaufes bis hin zur Warenauslieferung an den Versandpartner entsteht ein fließender Prozess.

Systemvielfalt bei ERP

Die Liste der möglichen Systeme ist lang und reicht von den Großen der Branche, wie MS Dynamics Nav & AX, SAP, Oracle oder Sage über Onlinespezialisten wie Pixi, Branchenspezialisten wie APplus, Optadata, ES2000 oder ABAS bis hin zur Warenwirtschaft für den kleineren Unternehmer wie JTL Wawi, winline oder Lexware.

Dadurch können Sie auf Entwicklungen schneller und sinnvoller reagieren. Dabei ist das zu verknüpfende Onlineshop-System nur peripher wichtig. Ob nun Oxid, Shopware, Magento oder xt-Commerce, für alle Systeme gilt es, ein sinnvolles Transfermanagement zu integrieren, denn die Vorteile einer Integration liegen auf der Hand!

Magento-Shop mit Warenwirtschaft schafft Durchblick

Sie können die Abläufe, die durch den Shop aktiviert werden, in Ihr internes Management ohne Zeit- und Qualitätsverlust übertragen. Zudem profitiert der Shop funktionell, wenn er zum Beispiel die Lagerkapazität eines Produktes aktualisiert anzeigt oder Lieferzeitpunkte informativ angibt.

Um diesen Punkt zu erreichen, muss die Warenwirtschaft professionell angebunden worden sein. Neben einer durchdachten Planung der Ablaufsynchronisation kommunizieren wir, die fairnet medienagentur, bei jeder Anbindung intensiv mit dem Anbieter des jeweiligen Warenwirtschaftssystems. Nur über die entsprechende Informationsdichte bringt eine Anbindung auch wirklich die gewünschten Erfolge.

Denken Sie also vor der Shop-Konzeption über die Anbindung Ihres Warenwirtschaftssystems nach oder bringen Sie Ihr komplettes Unternehmen mit der richtigen Software erst auf den Weg. Wir helfen Ihnen dann bei der Integration in Ihren Onlineshop.