Ermittlung des Qualitätsgewinnes – Schlüssel zur Optimierung

Ermittlung des Qualitätsgewinns

Die Qualität ist geplant, gesteuert und gesichert. Eigentlich scheint das Qualitätsmanagement nun beendet. Doch der gesamte Prozess bliebe ohne dauerhaften Nutzen, wenn die Fehler nicht analysiert und in Zukunft verhindert werden würden. Daher muss nunmehr der Gewinn an Qualität ermittelt und entsprechend seiner Folgen für die Umsetzung von Shopprojekten optimiert werden.

Die Ermittlung der Qualität folgt einer relativ einfachen Formel. Der Prozess wird vor und nach der Fehlerbehebung betrachtet. Gibt es eine positive Angleichung des IST-Zustandes nach der Behebung zum SOLL-Zustand im Verhältnis zu einer Nichtbehebung ergibt sich ein Qualitätsgewinn.

Optimierung durch Vermeidbarkeit und Wiederholung bestimmt

Eine relevante Folge für das Endergebnis vorausgesetzt, unterteilen sich die einzelnen Ergebnisse nach ihrer Vermeidbarkeit und Wiederholungshäufigkeit. Bei einer Software-Eigenentwicklung sind die meisten Fehler einfach naturgemäß kaum vermeidbar oder wiederholen sich, da eine komplette Neuentwicklung den Gesetzmäßigkeiten von Versuch und Irrtum folgt.

Anders liegt dies bei der Einstellung von Parametern oder Modulen beim Magento Shop. Hier sind mit einer gewissen Anzahl von Shop-Erstellungen die meisten Funktionsparameter bekannt und sollten immer entsprechend angewandt werden. Treten also Fehler auf, die vermeidbar sind, muss nun eine Prozessoptimierung erfolgen.

Gleiches gilt für den Fall der Wiederholung. Tritt ein Fehler oder eine Fehlergruppe bei verschiedenen Shop-Projekten mehrmals auf, dann muss auch dafür eine Lösung für die Zukunft gefunden werden. Diese Abläufe führen zu einem fortlaufenden Qualitätsmanagement, das unsere Projekte zunehmend schneller und fehlerfreier werden lässt. Falls Sie mehr Informationen zu diesem Bereich benötigen, vereinbaren Sie einfach einen Termin.