Oft gestellte Fragen zum Magento Shopsystem Sie fragen - wir antworten!

Nach 16 Jahren Erfahrung im Onlineshopbereich haben sich schon viele Probleme und Fragen ergeben. Besonders zum System Magento gehen häufig Bitten nach Information und Auskunft bei uns ein. Wir haben uns entschieden, die am Häufigsten gestellten Anfragen im Folgenden zu beantworten:

Ist Magento ein zukunftssicheres Shopsystem?

Ja. Magento gehörte zu Zeiten der Mitgliedschaft im ebay-Imperium zu den Cash-Cows, also den Geldbringern. Um technologisch mit dem Kerngeschäft voran zu kommen, hat ebay Magento verkauft. Dabei bleibt die Enterprise-Entwicklung weiterhin im Entwicklerkreis der Gold- und Silbermembers. Die von uns favorisierte Community Edition von Magento hingegen, erfreut sich einer der größten Developer-Gemeinschaften weltweit. Die fortwährende Weiterentwicklung und Evolution sorgt hier für eine absolute Spitzentechnologie. So kann beinahe jede auftretende Frage programmiertechnisch nachbereitet werden.

Ist Magento updatebar?

Ja, natürlich. Dabei kann der Administrator ein Update direkt von seinem Panel aus starten. Informationen und eine genaue Beschreibung finden Sie auf der Magento-Systemseite. Das Upgrade ist ungleich komplizierter, da hiervon normalerweise sämtliche zusätzlichen Module und Extensions betroffen sind. Deren Funktionalität und Konsistenz kann nur durch fachmännische Arbeit gewährleistet werden.

Kann ich mit Magento mehrere Shops in einem System betreiben?

Ja, können Sie, denn die Multishopfähigkeit zählt zu den großen Stärken von Magento. Dabei betreuen Sie als Administrator verschiedene Shops von einem einzelnen Panel aus. Ohne zusätzlichen Aufwand wäre es möglich, einen mobil nutzbaren Shop für Tablets und Smartphones zu integrieren. Auch dieser ist zusammen mit dem „normalen“ Onlineshop zentral kontrollier- und steuerbar.

Vergibt Magento verschiedene Benutzerrechte?

Grundsätzlich nein. Mit der Basisinstallation gehen alle Rechte an Sie als Shopbetreiber. Mit diesen Administrator-Rechten können Sie nun den Shop einrichten. Dazu gehört, dass Sie einzelne Rechte, wie die Verwaltung von Bestellungen oder die Versendung von Rechnungen, an andere Berechtigte übertragen können. Teilen Sie zudem Ihrer Nutzer in Gruppen und splitten Sie so die Nutzerrechte. Vom System sind die vier Kundengruppen General, Gast, Einzelhändler und Großhändler angelegt. Sie können nunmehr Sondergruppen wie Vielkäufer oder Sonderkunden anlegen. Mittels der Gruppen weisen Sie den jeweiligen Nutzern gesonderte Bereiche oder unterschiedliche Preis- oder Steuersätze zu.

Kann ich mit Magento alle Bestellungen des Shops abwickeln?

Natürlich können Sie! Für besonders komplexe Problemstellungen haben Sie aber auch die Chance, eine individuellere Lösung ankoppeln zu lassen. Beispielsweise sind Bestellungen von Gütern denkbar, die erst zu einem bestimmten Termin produziert werden sollen. Magento bietet Ihnen an der Stelle die Freiheit, eine eigene Variante zu wählen oder bei der Standardlösung zu bleiben.

Welche Arten von Produkten gibt es beim Magento System?

Die Vielfalt ist groß. Neben den normalen Einzelprodukten mit vorher festgelegten Eigenschaften und Preisen existieren noch variablere Möglichkeiten. Konfigurierbare Produkte können Eigenschaften abhängig voneinander zuordnen und in einem Ja/Nein Schema viele Varianten abbilden, wobei sich der Preis dann aus den Eigenschaften ergeben kann. Das Bundle-Produkt geht sogar noch weiter, indem bestimmte Eigenschaften noch mengenmäßig festgelegt werden können, etwa bei einem Tisch die Anzahl der dazugehörigen Stühle. Entscheidend dafür, welche Produktart auf Ihre Bedürfnisse passt, ist die vorherige, detaillierte Schwerpunktplanung - was brauchen Sie als Information und wieviel Aufwand kann dafür auf den Kunden übertragen werden.

Welche Zahlungsmethoden unterstützt Magento?

Beinahe alle gängigen! Die klassischen Methoden, wie Kauf auf Rechnung, Vorkasse oder Nachnahme, sind in der deutschen Version schon vorangelegt. Sie haben aber auch PayPal, Paysafe oder Kreditkarte zur Verfügung. Für jegliche andere neue Zahlungsart ist eine Anbindung über die diversen Schnittstellen im System möglich.

Wie steht es bei Magento mit der Mehrsprachigkeit?

Bestens! Etwa 60 verschiedene Sprachen sind bei Magento hinterlegt. Dabei handelt es sich neben der englischen Basisversion zum Beispiel um Deutsch, Russisch, Spanisch oder Französisch. Die Entwickler achten dabei vor allem darauf, die jeweiligen rechtlichen Gegebenheiten einzubinden und den steuerlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Neue Fragen zum Magento-System gern willkommen

Falls Sie bei der Planung eines Onlineshop-Projektes Fragen zum System oder zu einzelnen Funktionen haben, stellen Sie uns diese einfach, per E-Mail oder über das Kontaktformular. Wir helfen gern weiter - verlassen Sie sich auf die Erfahrung und Expertise unseres Programmierer- und Marketing-Teams.